Vorwärts Wettringen III – Eintracht Rodde 0:1

IMG-20180325-WA0003
Am Sonntag feierte die erste Mannschaft von Eintracht Rodde einen 1:0 Auswärtssieg bei Vorwärts Wettringen III. Den Siegtreffer erzielte Man-U per Elfmeter in der zweiten Halbzeit.

Im Gegensatz zur Vorwoche stellte das Trainerteam auf 3 Positionen um. Andre Schräer, Timo Aßmann und Christoph “Hanz“ Lübke begannen für Jonas “Elke“ Overesch, Axel “Skinny“ Scheske und Heini Krümberg.

Die Eintracht aus Rodde kam am Anfang gut in Partie und verbuchte die erste Torchance bereits in der 3ten Minute. Einwurf von links auf Clem Lafebre, der steckt gekonnt durch auf Holti und dieser scheitert am Torwart.

In der 13 Minute dann die zweite Torchance für Rodde. Torte Nissler dribbelt nach einem kurzausgeführten Freistoß auf Tor zu und zieht mit der guten alten Picke ab, den der Torwart aber unspektakulär hält.

In der 17 Minute dann die erste Chance für Wettringen. Ein Distanzschuss aus ca. 30 Meter geht nur Zentimeter über den Kasten von Gerrit Lammers drüber.

4 Minuten später sahen die Zuschauer dann den“ Fliegenden Holländer“ nachdem ein Wettringer Spieler Clem Lafebre gefault hat.

Wir schreiben die 23 Minute, als Rodde Ihre dickste Torchance in der ersten Halbzeit hatte. Nach einem Angriff von Wettringen konnte der Ball abgefangen werden. Holti steckt direkt auf Patti durch und dieser läuft alleine aufs Tor zu. Den Schuss konnte der Keeper zu Ecke klären.

Auf der anderen Seite hatte Wettringen in der 32 Minute Ihre zweite dicke Chance. Nach einem Ballverlust in der Zentrale, kam ein Spieler von Wettringen zu Schuss, den Gerrit mit dem Fuß parierte.

Halbzeitstand 0:0

Den besseren Start in der zweiten Halbzeit erwischen die Gäste aus Wettringen. 52 Minute Flanke von der linken Seite und in der Mitte kommt ein Wettringen Spieler frei zum Kopfball, der aber an die Latte knallt. (Glück gehabt)

Wechsel in der 53 Minute bei Rodde, Axel Scheske kommt für Christoph Lübke

IMG-20180325-WA0006

Die Gegenantwort kam nur 6 Minuten später. Einwurf von rechts auf Holti, der dreht sich und zieht von der 5er Ecke ab. Der Torwart kann nur noch zur Eck klären.

63 Minute zweiter Wechsel bei Rodder Matze Heeke kommt für Marcel Munser

In der 71 Minute dann ein Konter von Wettringen über die Linke Seite. Dieser kann alleine in den 16er rein laufen und schießt. Der Ball geht knapp unten rechts am Tor vorbei.

Dritter Wechsel bei Rodde. In der 75 Minute kommt Elke für den Holländer

Nach einem erneuten Einwurf in der 77 Minute bekommt Mike Holthaus wieder den Ball und donnert das Gerät an den Pfosten.

Es war so ein Sonntag an dem der Ball einfach nicht ins Tor wollte, obwohl man auf beiden Seiten gute Möglichkeiten hatte.

Dann aber doch noch das TOR des TAGES. Bad Pat düste nach einem Pass von Holti über die rechte Seite in den 16er. Sein Gegenspieler konnte Ihn nur noch mit einem Faulspiel stoppen. ELFMETER

Man-U nahm sich die Kugel und versenkt den Ball sicher unten rechts. 79 Minute

In den letzten 10 Minuten hat Wettringen noch mal alles nach vorne geschmissen. In der 89 Minuten wurde es dann noch mal gefährlich für die Eintracht. Angriff über links, flache Flanke jedoch flogen alle am Ball vorbei.

Ende. Eintracht Rodde gewinnt mit 1:0 in Wettringen.

Mit drei Siegen aus drei Spielen im Jahr 2018 und einem Torverhältnis von 9:1 ist das Team von Ede und Klem gut in die Rückrunde gestartet. Das nächste Spiel findet am 08.04.2018 gegen Grün Weiß Rheine im Rodder Sportpark statt.