SV Borussia Emsdetten 3 – Eintracht Rodde 3 4:0 (3:0)

2018-04-15 (2)
Am Sonntag ging es gegen den Tabellenersten SV Borussia Emsdetten 3. Das Spiel ging mit 4:0 verloren. Alles in allem lieferte das Team um Daniel Schley, der Trainer Klumps vertrat, eine gute Leistung ab. Es wurde geackert und gekämpft. Wie immer einen großen Dank an die Unterstützung von der Zweiten.

Am Schluss konnte die Dritte der Technik und der Schnelligkeit der Hausherren nicht viel entgegensetzen. Emsdetten agierte wie ein gutes Pferd und sprang nicht höher als es musste. Zwei Sonntagsschüsse und ein schnell vorgetragener Angriff sorgten für eine 3:0 Führung zur Halbzeit. Schley, der den Spielern an die Hand gegeben hatte einfach Mal Spaß auf dem Platz zu haben, war trotz des Rückstandes nicht unzufrieden. In der zweiten Halbzeit kam Emsdetten einige Male gefährlich vors Tor der Gäste, denen es allerdings selbst in höchster Not noch gelang die Angriffe zu entschärfen.

2018-04-15 (4)

Einen wichtigen Pfeiler im Konstrukt der Rodder Abwehr stellte wiederholte Torhüter Carsten Pott dar, der nur ein einziges Mal unglücklich aussah, als er einen Ball falsch einschätze: das 4:0 für Emsdetten. Offensiv ging für die Dritte gar nichts, trotzdem wurde auch in der zweiten Hälfte gekämpft und sich nicht aufgegeben. Unglücklicherweise verletzten sich im Laufe der Partie einige Spieler, die möglicherweise in der kommenden Woche ausfallen könnten.