SC Reckenfeld II - Eintracht Rodde II 3:1

Im letzten Saisonspiel ging es für die zweite Mannschaft zu dem Tabellennachbarn nach Reckenfeld.

Nach gutem Anfang musste Rodde jedoch den Rückstand in der 6. Minute hinnehmen. Das Team von Edelbusch und Schmid machte weiter Druck und spielte sich weiter gute Chancen raus, die aber nicht genutzt wurden. Eine nennenswerte Chance hatte Fabian Breulmann der aus gut 30 Metern aber nur die Latte traf. Durch eine unglückliche Entscheidung des Schiedsrichters fing sich Rodde einen Konter der zum 2:0 führte. Der Schiedsrichter hatte generell einen schlechten Tag erwischt. Nach dem 2:0 hatte Rodde kaum noch Zugriff auf das Spiel. In der Halbzeit mussten Schmid und Edelbusch handeln und wechselten Topstürmer Andreas Holländer ein.

20170514_140826
Andreas Holländer erzielte sein erstes Saisontor gegen den SC Reckenfeld II.
In der 56. Minute war es dann so weit, nach einem langen Ball auf die Sechzehnerkante und gewonnen Laufduell von Holländer gegen seinen Verteidiger, hämmerte Holländer den Ball Volley in die Maschen. Die Mannschaft  machte nun hinten auf und drückte auf den Ausgleich. In der 85. Minute erhöhte Reckenfeld per Freistoß auf 3:1. Rodde schaffte es nicht mehr den Anschlusstreffer zu machen und verliert 3:1. Es war das letzte Spiel unter der Leitung von René Edelbusch und David Schmid, die auf eine Erfolgreiche Saison zurückblicken können.