SC Altenrheine 4 – Eintracht Rodde 3 6:1 (3:0)

Altenrheine02
Am Freitagabend verlor Eintracht Rodde 3 sein Auswärtsspiel in Altenrheine. Leider musste man sich ziemlich eindeutig mit 6:1 geschlagen geben.

Allerdings spiegelt das Ergebnis nicht ganz die gezeigte Leistung wider. Verstärkt durch Spieler der Zweiten und den Einsatz von Trainer Sven Klumps höchstpersönlich, der auf der Feld ordentlich Betrieb machte, stellte sich die Dritte der schweren Aufgabe.
Zu Beginn gelang es Rodde mitzuhalten, jedoch geriet man schon früh in Rückstand. Insgesamt war man während des Spielst nicht übermäßig vom Glück verfolgt. Nach einem Freistoß ging der Schuss zunächst ans Lattenkreuz, Altenrheine war gedankenschnell und konnte den Abpraller nutzen. Des Weiteren konnte Keeper Benjamin Ter Horst einen Elfer halten, war aber beim Nachschuss machtlos. Mit einem 3:0 Rückstand ging es in die Pause.

Altenrheine03
Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Altenrheine auf 4:0. Damit war das Spiel im Prinzip schon gelaufen. Den Ehrentreffer konnte Jan Waluszek in der 53. Minute nach einer gelungenen Einzelaktion erzielen. Die weiteren Treffer erzielte Altenrheine in der 57. und 78. Minute.
Alles in allem fiel die Niederlage aus Sicht der Dritten etwas zu hoch aus. Man nahm den Kampf an, zeigte den nötigen Willen und kreierte sich auch eigene Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Zu keinem Zeitpunkt lies sich die von Verletzungen und anderen Ausfällen geplagte Mannschaft hängen.