Rodder Damen mit Aufschwung in den Frühling

Eintracht Rodde - Fortuna Emsdetten
Am vergangenen Sonntag trafen die Damen von Eintracht Rodde in der Rückrunde auf die Frauenmannschaft von Fortuna Emsdetten. In der Hinrunde gewann Eintracht Rodde 2:1.

Die ersten 35 Minuten war es sowohl für Eintracht Rodde als auch für Fortuna Emsdetten ein Herantasten, viele Chancen sind vergangen. Fortuna Emsdetten hatte keine Torchance gegen Eintracht Rodde. Die Damenmannschaft aus Rodde hatte zuvor außer Aluminium nicht viel getroffen. In der 40. Minute war es dann soweit: Inga Kösters machte das 1:0 für Eintracht Rodde. Dies war der entscheidende Moment der den Knoten zum Platzen brachte.

Nach einem Doppelpass mit Maike Grotke schoss Inga Kösters das 2:0 (54’) für Eintracht Rodde. Kurz darauf traf Inga Kösters das nächste Tor 3:0 (64‘). Es ließ nicht lange auf sich warten da schoss Maike Grotke das 4:0 (66‘) für die Rodder Damen. Durch einiges hin und her schieben auf dem Spielfeld setze Maike Grotke das 5:0 (82‘) nach. Ebenfalls legte Sie eine gute Vorlage für Inga Kösters vor welches zum Endergebnis von 6:0 (85‘) für Eintracht Rodde führte. Torhüterin Christiane Rozmiarek die an diesem Sonntag ihr Comeback feierte, zeigte sich bekannt souverän und hielt den Kasten für Ihre Mannschaft sauber.

Am kommenden Dienstag steht das nächste Spiel für die Rodder Damen an. Sie empfangen die zweite Mannschaft von Langenhorst Welbergen im Clemens Holthaus Stadion. Anstoß ist um 19 Uhr.