Rodde kämpft und siegt

Bei nicht ganz so optimalen Wetterbedingungen wurde die Partie Eintracht Rodde Damen gegen den FSV Ochtrup am Sonntag den 14.11.21 pünktlich um 13 Uhr im Clemens Holthaus Stadion angepfiffen.

Der Gastgeber startete gut in das zu erwartend schwere Kampfspiel. Jedoch war es der Gast der in der 37. Min. mit 0:1 in Führung ging. Allerdings ließ sich die Eintracht nicht davon beirren und glich postwendend in der 38. Min. durch Maike Grotke aus. Somit ging es mit einem Unentschieden in die verdiente Halbzeitpause, in der Trainer Andreas Holländer von seinen Mädels forderte, das Kurzpassspiel besser auszunutzen.

Sofort setzte die Eintracht die Forderung um und spielte einen schönen Kombinationsfußball über Milena Berlinger, Lisa Göcking und Inga Kösters. Diese spielte den Ball hinter die gegnerische Abwehr und setzte damit erneut Grotke in Szene, die zum 1:2 vollendete. Ochtrup ließ sich davon nicht verunsichern und spielte weiterhin offensiven Fußball. Dieses wurde in der 69. Min belohnt. Christina Gövert glich zum 2:2 aus.

Die Damen aus Rodde waren mit einem Punkt nicht zufrieden und legten noch mal einen Gang zu. Inga Kösters, die zuvor an beiden Toren beteiligt war, belohnte sich diesmal selber und netzte in der 75. Min. zum 3:2 ein. Jetzt hieß es kämpfen und kein Gegentor mehr bekommen. Die 3 Punkte sollten zuhause bleiben. Und so war es auch, das Stürmerduo Kösters/Grotke schlug sich in der 82. und 85. Min. noch einmal durch die gegnerische Abwehr und belohnten sich. So hieß es am Ende 5:2 für die Eintracht.

Nach diesem intensiven Spiel haben die Damen glücklicherweise 2 Wochen spielfrei und können neue Kräfte für die Begegnung am 05.12.21 gegen Grün-Weiß Amisia Rheine sammeln.

Anstoß der Partie ist um 12:30 Uhr im Auto Deters Stadion.