Rodde II steigt auf dem Sofa auf

Rodde 2
Stefan Morgner führt seine Mannschaft im ersten Jahr zurück in die B-Liga.

Wer hätte damit vor 6 Wochen gerechnet? Erst verlor man Auswärts gegen Borghorst, spielte dann nur Unentschieden in Wilmsberg und die Mannschaft schien am Boden. Doch dann zeigte sich was die Mannschaft ausmacht: Teamgeist, Wille, der Ehrgeiz es den "Großen" noch einmal zu zeigen. Und so kam es dann auch: Erst schlug man den Zweiten Arminia Ochtrup mit 4 zu 2, danach auch den Tabellenführer in Horstmar mit 1 zu 0. Auch die anderen Spiele wurden mal mehr und mal weniger souverän gewonnen und somit war Platz 2 der Eintracht sicher.
Alle fieberten schon seit einigen Tagen auf den Termin für die Relegation hin, doch der Kreis wollte noch keinen Termin nennen. Seit heute wissen wir warum: Im nächsten Jahr werden in den B-Ligen wieder 16 Mannschaften um die Meisterschaft kämpfen! Daher fallen die Relegationspiele um den Aufstieg in und um den Abstieg aus der B-Liga aus.

Eintracht Rodde II - Tus Germania Horstmar II
Am Sonntag geht es für die Zweite im letzten Saisonspiel nicht gegen GW 3 sondern gegen GW 4. In dem Spiel kann die Eintracht noch einmal ihre Heimstärke unter Beweis stellen und die Saison ohne Heimniederlage beenden.
Danach richten sich alle Augen auf das Spiel der 1. Mannschaft. Diese benötigt zum direkten Aufstieg einen Punkt gegen die Zweitvertretung aus Weiner. Für Weiner geht es seit heute auch nur noch um die Ehre. Daher sollte man Sonntag Mittag gut vorbereitet ins Clemens-Holthaus-Stadion kommen. Es wird geraten: Eine gute Grundlage, Anreise mit dem Fahrrad, Gute Laune und ganz viel Durst.