FC Galaxy Steinfurt II gegen Eintracht Rodde

IMG-20171112-WA0010
Es war mal wieder ein verregneter Fußballsonntag im Kreis Steinfurt. Voller Vorfreude und Anspannung ging es heute für die Eintracht Rodde Mädels nach Borghorst um das Topspiel gegen FC Galaxy Steinfurt II anzutreten. Dass Galaxy keine Punkte zu verschenken hatte, war der Mannschaft bewusst.
Pünktlich um 15.00 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Beide Mannschaften brauchten ihre Zeit, um sich vernünftig in das Spiel einzufinden. So waren die ersten Minuten mit keinen spannenden Aktionen versehrt. In der 21. Minute gab es einen Eckstoss für die Rodder Damen. Durch eine sensationell ausgeführte Ecke von Maike Grotke gelang es Martina Beverburg per Kopf, den Ball ins rechte Eck zu köpfen. Das Eis war gebrochen. Die Gäste aus Rodde spielten ihr Spiel, taktisch und mit voller Konzentration, denn das Ziel war der Sieg und die nächsten drei Punkte. In der 28. Minute gab es die nächste Gelegenheit. Über die rechte Seite kam die Flanke von Maike Grotke direkt in den Strafraum auf Linda Tieke, die leider an der Torhüterin der Gegner scheiterte.   Daraufhin meldeten sich die Galaxy Damen zu Wort. In der 30. Minute kam es zum Eckball für die Galaxy. Der Ball kam gefährlich vor das Tor der Rodder Damen, doch Christine Lesting hielt den Ball sicher fest! Einige Minuten später, in der 35. Minute, erneut ein Angriff der Rodder Damen auf das gegnerische Tor. Linda Tieke flankte den Ball perfekt in den Strafraum der Galaxy Damen. Galaxy-Spielerin Katharina Schmidt stand super und versenkte den Ball in das eigene Tor. 2:0 für die Eintracht. Nahezu mit dem Halbzeitpfiff gelang es Linda Tieke in der 45. Minute erneut, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.
 
Auch nach der Halbzeit ging es mit hoher Konzentration auf beiden Seiten weiter. Schon in der 50. Minute kam ein steiler Pass von Linda Tieke auf Maike Grotke. Diese nahm den Ball gekonnt mit, spielte die Torwartin aus und der Ball lag zum 0:4 im Netz. Doch Galaxy gab nicht auf, sie machte es der Eintracht nicht leicht. Kurz nicht aufgepasst, gelang es den Galaxy Damen in der 52. Minute, durch Lara Gremplinski, den Anschlusstreffer zum 1:4 zu erzielen. Spätestens da war den Gästen aus Rodde klar, dass Galaxy die Punkte nicht zu einfach aus der Hand gab. Jedoch spielte die Rodder Mannschaft ihr taktisches Spiel weiter und in der 55. Minute gelang es erneut Linda Tieke, mit ihrem sonst schwächeren linken Fuß, das Tor zum 1:5 zu erzielen. Auch in der 65. Minute war es zum dritten Mal die Torschützin Linda Tieke, die die Eintracht zur 1:6 Führung schoss.
IMG-20171113-WA0040

 
In der 73. Minute gab es wieder eine Ecke für Rodde. Maike Grotke schoss diese gezielt auf Laura Heeke die den Ball mit dem Kopf direkt im Netz platzieren konnte. 1:7. Ein Steiler Pass kam in der 87. Minute von Linda Tieke auf Maike Grotke. Mit Leichtigkeit spielte diese die Torhüterin aus und erzielte somit das letzte Tor zum 8:1 Endstand! Was ein Sonntag, wer hätte damit gerechnet?! Trainer Andreas Holländer konnte es kaum fassen. „Das war heute eine taktische Meisterleistung, hochverdient gewonnen. Wir ALLE können Stolz auf uns sein!“
 
Aufstellung Rodde: Christine Lesting – Eva Miltrup – Anna-Lena Averbeck – Linda Ostendorf – Lena Eilers – Marlena Greß – Elisa Boettcher - Martina Beverburg – Maike Grotke – Tanja Zang – Linda Tieke
 
Ersatzspielerinnen: Jennifer Lee Peraira – Juliane Greß – Laura Heeke – Jana Bäthker
 
Die nächste Begegnung der Rodder Damen findet am Sonntag, den 19.11.2017 um 13.00 Uhr im Clemens-Holthaus Stadion statt. Nächster Gegner sind die Damen von Boroussia Emsdetten III.