Eintracht Rodde erledigt Pflichaufgabe

Emsdetten 05 2
Unsere Eintracht nahm die Hürde SpvG Emsdetten 05 III zwar glanzlos, aber dennoch souverän am Donnerstagabend mit 4:1.

In der zerfahrenen Anfangsphase passte bei beiden Teams nicht viel zusammen. Das erste Tor der Begehung viel nach scharfer Hereingabe von Patrick Heeke, durch Eintracht Kapitän Torsten Nißler (19 Min). Das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0 besorget Patrick Heeke (31 Min.)per Heber höchstpersönlich.

Emsdetten 05

Mit dem Pausenpfiff lenke Emsdettens Kapitän Christian Flaskamp die “Bodenrakete“ von Marcel Munser ins eigene Tor. Nach dem Seitenwechsel verkürzte der Gastgeber durch einem Kopfballtreffer, nach einer Ecke auf 3:1. In der Folge wurde das Spiel durch viel, zum Teil auch sehr harter Foulspiel der Heimmannschaft geprägt. Nach einem Konter in der 67. Min. musste der Eingewechselte Altherrenspieler Philipp Heller nur noch zum 4:1 einschieben. Weitere hochkarätige Torchancen durch P.Heeke, J.Mlynarek und M.Lübke blieben ungenutzt so dass, es letztendlich beim verdienten 4:1 Endstand blieb.

Ein besonderer Dank, gilt es an dieser Stelle, an die kurzfristig eingesprungenen Spieler Phillip Heller (Altherren), Rene Edelbusch (Betreuer), Patrick Klimczack, Henning Evers (beide 2. Mannschaft), Jonas Mlynarek (extra Angereist) die aufgrund Personalmangels eingesprungen sind.

Aufstellung:

Kalter; A.Lubke;(Mlynarek 46.) Aßmann; Schräer; Scheske, Nißler; P.Heeke; C.Lübke; M.Heeke;(Edelbusch 72.) Munser;(Heller 56.) M.Lübke