Eintracht Rodde III – SV Wilmsberg III 1:5

Wilmsbergs Drittvertretung gastierte an diesem Wochenende im Clemens Holthaus Stadion.

Chris Johnston
Chris Johnston, Dennis Böttcher und Tobias Lesting wurden aus der Zwoten zur Unterstützung zur Verfügung gestellt.
Zur Aufstellung: Hermann Zgrendek, Maik Greiwe, Christoph Üffing, Jörg Wermeling, Tobias Wolters, Dirk Dingerdissen, Dennis Böttcher, Tobias Lesting, Chris Johnston, Michael Seidel, Heiko Greiwe gingen für die Rodder ins Rennen. Auf der Ersatzbank machten sich Tarkan Berkil, Patrick Ebbeler und Daniel Schley für Ihren Einsatz bereit.

Die Jungs um Trainer Sven Klumps hatten sich für heute vorgenommen, den Wilmsbergern nicht so einfach das Feld zu überlassen. So gingen die Rodder in der ersten Hälfte engagiert zur Sache und machten es den Wilmsbergern sehr schwer sich Chancen zu erarbeiten. Ganz im Gegenteil. Rodde erarbeitete sich in den ersten 25 Minuten mehrere sehr gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Wenn die Rodder Mannen hier ein wenig konzentrierter zu Werke gegangen wären, hätte es nach 20 Minuten gut 3:0 für die Hausherren stehen können. Doch dann erzielte in der 26. Minute ein Wilmsberger den ersten Treffer. Dieser geschah aus Rodder Sicht aus Abseitsverdächtiger Position. Kurz vor Abpfiff in die Halbzeit erzielte Wilmsberg das 0:2. So ging es mit einem Rückstand von 0:2 in die Kabine.

2. Halbzeit

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Ein ausgeglichenes Spiel mit einer Großchance für die Heimherren. Hier verschoss unser Top Scoror Dirk Dingerdissen aus kurzer Distanz. Das hätte der Anschlusstreffer sein müssen. Wilmsberg hatte nun ein wenig mehr vom Spiel und da die Rodder ein wenig aufmachten, kamen die Wilmsberger in der 65. Minute zu Ihrem 3. Treffer. Dann verletzet sich unser Stürmer Chris Johnston leider so sehr, dass er verletz ausgewechselt werden musste. In der 84. Minute traf Dirk Dingerdissen dann doch noch zum 1:3. Die Versuche der Rodder Mannen noch ein Unentschieden raus zu holen wurde durch Tore von Wilmsberg in 86. / 90. Minute verhindert.

Heute haben mal wieder alle Spieler ihr Bestes gegeben und aus Sicht des Trainers wäre hier heute auch ein Unentschieden verdient gewesen. Bedanken möchte sich das Team noch mal bei allen Spielern die heute der Dritten wieder ausgeholfen haben.