Eintracht Rodde – Eintracht Rheine II 0:5

Rodde 1
Nach dem Auftaktsieg bei Preußen Borghorst folgte eine verdiente Heimspiel-Niederlage gegen FCE 2.

War es in der ersten Halbzeit noch ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, nutze der FCE in der zweiten Halbzeit die Fehler unserer Eintracht konsequent aus und schraubte den 0:1 Halbzeitstand zu einem 0:5 Endstand hinaus.

Mirko Kalter
Highlight des Spiels war das Comeback von Mirko Kalter, der nach einer halben Ewigkeit wieder das Trikot unserer Mannschaft anziehen konnte! Im Verlauf des Spiel konnte Rodde die verletzungsbedingten Auswechselungen von Matze Heeke, Philipp Heller und Manu Lübke nicht kompensieren, hinzu kam eine dämliche Gelb-Rot von Hendrik Krümberg. Letzterer wird somit diesen Freitag genauso wie Axel Scheske gegen den starken Bezirksliga-Absteiger Neuenkirchen II fehlen, wie es bei den anderen Benannten aussieht, wird sich wohl erst kurz vor dem Anpfiff (18:30 in Neuenkirchen) entscheiden.

Aufstellung: Kalter – Krümberg, Aßmann, Schräer, A. Lübke, Nißler, M. Heeke (46. Scheske), Hülsing, C. Lübke, M. Lübke (62. Kalter), Heller (37. Overesch)