Dorfpokal 2018 - Der Kampf um Roddes Fußballkrone

Logo Eintracht Rodde
8 Mannschaften 16 Spiele 192 Minuten Das sind die nackten Zahlen die hinter dem Dorfpokal 2018 stehen. Doch es geht um mehr.

Die ersten Giftpfeile wurden in den letzten Tagen schon mal hin und her geschossen. Fußball-Obmann und Organisator Dominik Ostendorf zeigt sich schon voller Vorfreude auf den Cup. "Ich habe mich in den letzten Tagen immer mal wieder mit Mitgliedern der einzelnen Mannschaften unterhalten und was ich da so zu hören bekommen habe, ist recht viel versprechend. Allein bei der Zusammensetzung der Mannschaften waren schon sehr viele Überraschungen dabei."

An dieser Stelle möchten wir die 8 teilnehmenden Mannschaften einmal näher vorstellen.

1. BTSV Aufen Drink

Wer sich hinter diesem Namen versteckt ist auf dem ersten Blick nicht klar. Die Nachbarschaft vom Brink musste nicht lange zur Teilnahme überredet werden. Nach ca 6 Stunden war die Mannschaft samt Staff gefunden. Team-Captain Martina Beverburg berichtet von einer sehr hungrigen und durstigen Mannschaft "Wir wollen an dem Tag eine überzeugende Mannschaftsleistung bringen. Sowohl auf als auch neben dem Platz." Gespickt mit zahlreichen Top-Spielern muss dieser Mannschaft einiges zugetraut werden. Schließlich ist dieses Team das einzige, was einen Spieler mit Nationalmannschaftskarriere aufweist.

Blasorchester Rodde

Das das Blasorchester musikalisch schon seit Jahren Champions-League spielt, davon konnten wir uns mehrfach überzeugen. Aber was das Ensemble auf dem Rasen zeigen kann, dass wird sich beim Dorfpokal zeigen. Wer wird in diesem Team den Taktstock schwingen? Teamcaptain Juliane Greß wollte sich nicht groß in die Karten schauen lassen und war für keine Stellungnahme zu erreichen. Klar ist: Wenn das Orchester sportlich nur halb so viel zu bieten hat wie musikalisch, dann ist ein Platz ganz vorne möglich.

Schützenverein Rodde

"Gut Ziel" - so heisst der Leitspruch vom Schützenverein. Wieviel davon sie vor dem gegnerischen Gehäuse zeigen können, wird entscheidend für den sportlichen Erfolg sein. Kapitän Philipp Ostendorf ist überzeugt von der Ausgeglichenheit in seiner Mannschaft. "Wir haben genau die richtige Mischung zwischen jungen und erfahrenen Spielern. Auf viele Aufstiege können unsere Schützenbrüder in ihren Fußballerkarrieren zurückblicken und genau diese Erfahrung wollen wir ausspielen." Viel Erfolg dabei und "Gut Ziel"

TC Rodde Igels

Auch die Rodde Igels werden ihre sportliche Visitenkarte am 16.9.18 im Clemens-Holthaus-Stadion abgeben. Als momentan mitgliedsstärkster Verein in Rodde dürfte klar sein, dass die Rodde Igels ein wahres Starensemble ins Rennen schicken werden. Der erste Vorsitzende Fabian Breulmann weiß jedenfalls schon einmal von der richtigen Einstellung zu berichten. "Viele kennen uns nur als die Lieben, die für die wohltätige Sache unterwegs sind. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Wenn wir die Chance auf sportlichen Erfolg wittern, dann können wir einen Hebel umlegen." Wir dürfen gespannt sein, welche Seite wir von den Igels zu sehen bekommen. 

FC Kopp in Nacken

Die Teammitglieser dieser Mannschaft feiern mehr oder weniger ein kleines Familienfest. Familie Lübke stellt beim Dorfpokal eine eigene Mannschaft. OK diese Nachricht ist jetzt nicht so weltbewegend. Das können wir uns auch Sonntag für Sonntag bei den Spielen unserer ersten Mannschaft ansehen. Aber diese Nachricht klärt zumindest die Favoritenrolle beim Dorfpokal 2018. Böse Zungen sprechen schon vom FC Bayern aus Rodde. Aber Geld allein schießt noch keine Tore. Schaun ´mer mal.

Schützenbruderschaft Kanalhafen

Ob die Schützenbruderschaft eher das große Ganze als Ziel verfolgt oder doch erstmal nur das Mindestziel "vor dem Schützenverein einlaufen" ausgegeben wird, ist nicht bekannt. Was allerdings vom "Hafen" zu hören ist, dass eine sehr junge, angriffslustige Mannschaft auflaufen wird. Nachdem unlängst erst der Titel des Dorfkaisers eingesammelt werden konnte, ist vielleicht auch das Double möglich.

13 Könige ohne Loch unter den Vollen

WAS??

Wer oder was hinter diesem Namen steckt, lässt sich durch einen Blick in die Rodder Kegelhistorie erklären. Die ehemals konkurrierenden Kegelclubs haben sich getreu dem Motto "In der Sache vereint" zu einem Team zusammengeschlossen. Mittelstürmer Maik Brunsing ist sich mit Blick auf die Zusammenstellung der Mannschaft bei einer Sache sicher. "Montag kann es nur heißen Urlaub oder Spätschicht."

Vorwärts Rückwärts Fernrodde

Diese Mannschaft sperrte für die erste Teamsitzung eine ganze Straße. Der sportliche Erfolg wurde nicht dem Zufall überlassen. Captain Hermann Schrendeck gibt einen kleinen Einblick. "Wir haben in den zahlreichen Teamsitzungen über mehren Taktiken gesprochen. Ob wir im Sturm mit einem echten Neuner und im Mittelfeld mit einer flachen Sechs agieren werden, werden wir jeweils unserem Gegner anpassen. Vom filigranen Tiki-Taka bis zu roher Gewalt ist alles möglich." 

Soweit die Vorstellung der acht Mannschaften. Das Turnier beginnt am 16.9. um 11:00 Uhr im Clemens-Holthaus-Stadion. Die Spieler treffen sich um 10:30 Uhr. Bereits am Mittwoch den 12.9. findet die große Gruppenauslosung statt. In der Halbzeit des Meisterschaftsspieles unserer zweiten Mannschaft gegen den SC Reckenfeld werden die Lose fallen. Los geht es um 20:00 Uhr im Stadion. 

Wir hoffen bereits an diesem Abend auf einen schönen Einklang in das Wochenende und auf viele Besucher.