Die Eintracht wieder auf Siegeskurs

IMG-20190922-WA0005
Klares Statement nach zweifacher Niederlage! Am Sonntag trafen die Rodder Damen auf die zweite Elf des SV Langenhorst Welbergen.

Früh war klar, dass Holländers Mädels nach mehrfachem Verletzungspech umso motivierter ins Spiel gehen müssen, damit die Niederlagenserie unterbrochen werden kann.

Gesagt, getan. Ab Minute eins dominiert die Eintracht das Spielgeschehen durch saubere Pässe und clever gespielten Bällen. Trotz glänzender Leistung, fiel das erste Tor verhältnismäßig spät. Milena Berlinger war es, die den Knoten platzen ließ. Nach Eckstoß in der 25. Minute eroberte sie den Ball und setzte diesen präzise in das gegnerische Netz.
Zehn Minuten später gelang es Eva Miltrup einen „spritzigen Engländer“ in die Gasse zu spielen, sodass Louisa Peters auf 2:0 erhöhen konnte.
Die positiven Worte des Trainers in der Halbzeitpause motivierten die Spielerinnen der Eintracht, das Spiel genauso fortzuführen. Selbstverständlich, dass die nächsten Tore nicht lange auf sich warten ließen. Martina Beverburg verwandelte einen sauber herausgespielten Ball aus der Abwehr und erhöhte somit auf 3:0. Ganz nach Pfunds Motto „Malle ist nicht nur einmal im Jahr“, traf Malle (Marlena Greß) direkt zweimal hintereinander: 5:0. IMG-20190922-WA0019

Kurze Pause in den Köpfen der Rodder Damen.
Marike Schürmann sah die Chance und erzielte den Ehrentreffer der Partie 5:1.
Wachgerüttelt ließen Eintrachts Frauen dies nicht auf sich sitzen.
Nach mehrfachen Torvorlagen gelang es Eva Miltrup nun auch selbst einen Treffer in der 65. Minute zu erzielen. Martina Beverburg machte ihren Tripple komplett, indem sie in Minute 70’ und 76’ auf 8:1 erhöhte.
Das letzte Tor des Spiels schoss Louisa Peters nach Alleingang durch die gegnerische Abwehr. Letztendlich kann man sagen, dass der Zusammenhalt der Mannschaft unschlagbar und unerlässlich für dieses klare Ergebnis war.

Aufstellung: Sarah Thape, Linda Ostendorf, Louisa Peters, Kerstin Ostendorf, Jenifer Lee Pereira, Milena Berlinger, Martina Beverburg, Eva Miltrup, Marlena Greß, Anna-Lena Averbeck, Tanja Zang
Ersatzbank: Louisa Heeke, Monika Lehmann, Saskia Albers, Vanessa Haking,