Christine Rozmiarek hält den Punkt für die Rodder Damen fest

Rodde Damen
Die Damen aus Rodde mussten am Sonntag in Metelen ran.

Pünktlich um 13 Uhr pfiff der Schiedsrichter Thorsten Pliete die Partie an. Bereits nach 6 Minuten erkämpfen sich die Damen aus Rodde den ersten Eckball. Maike Grotke schoss eine scharf geschossene Ecke in den Strafraum, den Metelen klären konnte.
Nach 14 Min. verspielte Ann-Christin Weckermann den Ball an Madlen Tenkhoff, die dann auf das Tor schießen konnte. Christine Rozmiarek konnte den Ball mit einer starken Parade an den Pfosten lenken. Der Ball sprang vor die Füße von Metelen und Anna Lena Averbeck bekann den Ball unglücklich an die Hand. Elfmeter für Metelen. Den fälligen Strafstoß schoss Metelen unhaltbar ins Tor zum 1:0.
Die Rodder Damen gaben nicht auf und Pia Stockel traf nach starker Ecke von Maike Grotke zum 1:1.
Wiedermal war es Christine Rozmiarek die mit starken Paraden die Damen aus Rodde im Spiel halten konnte.

Rodde Damen
Nach 54 Minuten hatte Louisa Peters die große Chance auf das 2:1 für Rodde, diese wurde von der Torhüterin gehalten. Metelen kam nach 70 Minuten immer besser ins Spiel. Sie spielten sich viele gute Chancen heraus, aber entweder war die Abwehr im weg oder Rozmiarek konnte wiederholt klären. Anna Lena Averbeck und Jennifer Lee Pereira konnten in der 82. Minute mit starker Abwehrarbeit das Gegentor verhindern.
Nach 93 Minuten erklag endlich der erlösende Pfiff vom guten Schiedsrichter Thorsten Pliete.